Start 5 Public Speaking 5 Nutze schwarze Folien bei Vorträgen

Nutze schwarze Folien bei Vorträgen

In Kürze erklärt:Wenn Du einen Vortrag hältst, dann sollen die Zuschauer natürlich DIR folgen und nicht ausschließlich deiner Präsentation. Die Präsentation ist ein zusätzliches Medium, dass Du nutzen kannst, wenn es sinnvoll ist. Oft sehe ich, dass Redner:innen alle Folien mit Inhalten versehen und solange eine beschriebene Folie stehen lassen, bis das nächste Thema kommt. Verwende stattdessen zwischendurch schwarze bzw. leere Folien. Sie fällt die Aufmerksamkeit deiner Zuschauer wieder zu 100% auf dich und Du kannst viel besser deine Idee präsentieren.
0 Kommentar(e)

Möchtest Du deine Rhetorik verbessern?

Schreibe Arne, um über eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen.

Entdecke weitere Tipps zum Thema Rhetorik und Public Speaking:

Eine Aussage pro Folie

Im Gegensatz zu dem, was viele in der Schule lernen, gilt bei Vorträgen: Habe in deiner Präsentation pro Folie nur eine Aussage. Denke daran, dass möglicherweise viele Menschen deinen Vortrag sehen (und auch weiter hinten sitzen) – viele, kleine Infos sind schwer zu lesen. Außerdem soll die Aufmerksamkeit der Zuschauer lediglich auf den Punkt gelenkt werden, den Du gerade präsentierst.

mehr lesen

Eigenen Tipp einreichen:

2 + 13 =

Kommentare und Diskussion:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken